ReferenzenVerkauf/Nachfolge

Kraftverkehr Hafke e.K.

Gründung, Geschichte: Der heutige Geschäftsbetrieb wurde bereits 1959  als Kraftverkehr Hafke e.K. gegründet. Der Gründer führte das Unternehmen selbst bis ins Jahr 2002. Der heutige Eigentümer übernahm danach das Geschäft und führte es erfolgreich fort. Der Umsatz von 2001 konnte bis 2005 fast verdoppelt werden.

 

Die bei der Übernahme gemietete Flotte wurde in dieser Zeit modernisiert und erweitert. Der Fuhrpark wird von 40 auf 50 LKW vergrößert und das Durchschnittsalter von 5 auf 3 Jahre verringert. Bereits 2005 hat sich der Fuhrpark auf 65 Züge vergrößert, neue Kunden wurden gewonnen und 35 % der Fahrzeuge werden im europaweiten Transport eingesetzt. 2007 wird das Unternehmen zum Ausbildungsbetrieb und stellt seine ersten 3 Azubis ein.

 

Die Umsatz- und Kundenexpansion ist nicht in der wünschenswerten Form finanzierbar gewesen. Notwendige Langfrist-Darlehen wurden nicht gewährt. Die allgemeine wirtschaftliche Lage ab Herbst 2008 setzte die Kraftverkehr Hafke dann noch mehr unter Druck. Der Ausweg ist im Start mit einer unbelasteten Auffanggesellschaft zu suchen. Dafür wird ein Co-Investor gesucht.

Branche, Produkte: Die Kraftverkehr Hafke ist ein reiner Fuhrbetrieb. Auch für eigene Kunden wird gefahren, aber keine Logistik- oder Lagerdienstleistung erbracht. Die klassischen Auftraggeber kommen aus der Gruppe um Schenker, DHL, Kühne und Nagel etc.

 

Mit vielen Kunden gibt es Rahmenverträge. Der Planumsatz für 2009 und 2010 beläuft sich auf ca. 5,5 Mio. €. Die Kunden oder Auftraggeber kommen aus einem Umkreis von max. 40 km. Sowohl für die Bauindustrie, die Getränkeindustrie, Chemie und Beleuchtungsindustrie als auch die Automobillogistik wird gefahren. Ca. 85 % der Kunden sind indirekte Kunden.

Standort: Der Geschäftsbetrieb wird hauptsächlich über das vorhandene Gelände von rund 10.000 qm abgewickelt. Auf dem Gelände befindet sich auch ein befreundeter Reparatur- und Abschleppdienst. Es ist eine Werkstatt, eine Tankstelle und eine LKW Waschstrasse vorhanden. Zwei weitere Flächen (Parkplätze für Mitarbeiter und ruhende Pritschen) befinden sich im direkten Anschluss an das Gelände.

 

Tankstelle:

http://www.phoenix-ma.de/name/Admin/img/img1814.jpg

 

 

http://www.phoenix-ma.de/name/Admin/img/img1812.jpg

Waschstrasse: http://www.phoenix-ma.de/name/Admin/img/img1815.jpg

 

Werkstatt:

 

http://www.phoenix-ma.de/name/Admin/img/img1816.jpg

 

Anfahrt: http://www.phoenix-ma.de/name/Admin/img/img1830.jpg
Immobilie:

http://www.phoenix-ma.de/name/Admin/img/img1829.jpg

 

Büros und Verwaltung befinden sich in gemieteten Räumen, direkt auf dem Gelände. Eine Neuvermietung ist ohne weiteres möglich.

 

Fuhrpark:

 

 

 

http://www.phoenix-ma.de/name/Admin/img/img1818.jpg

 

http://www.phoenix-ma.de/name/Admin/img/img1817.jpg

 

http://www.phoenix-ma.de/name/Admin/img/img1823.jpg

 

http://www.phoenix-ma.de/name/Admin/img/img1821.jpg

Der aktuelle KFZ Bestand umfasst 51 LKW. Davon sind 34 Sattelzüge, 15 Wechselbrückenzüge und zwei 7,5 Tonner. Von 7,15 bis 7,82 m Breite und 2,50 bis 3 m Höhe sind Wechselbrücken im Einsatz.

http://www.phoenix-ma.de/name/Admin/img/img1819.jpg

 

http://www.phoenix-ma.de/name/Admin/img/img1825.jpg

 

http://www.phoenix-ma.de/name/Admin/img/img1820.jpg

 

http://www.phoenix-ma.de/name/Admin/img/img1824.jpg

Mitarbeiter: Die vorhandenen Mitarbeiter – insgesamt 83 – unterteilen sich in 75 Fahrer, 6 Verwaltung (inkl. Disponent und Buchhaltung) und 2 Werkstattmit-arbeiter.
Besonderheiten: Die Ansprache richtet sich schwerpunktmäßig an einen Mitbewerber, der einen Partner in der Region sucht und als Co-Investor oder Mehrheitsgesell-schafter in eine neue Auffanggesellschaft investieren will.
Unternehmenskennzahlen: Neben den bereits erwähnten Informationen werden erst weitere betriebswirtschaftliche Kennzahlen mitgeteilt sowie Kaufpreisverhandlungen aufgenommen und Angaben zu Immobilien gemacht, bei nachhaltigem Interesse und nach unterschriebener Vertraulichkeitserklärung.