Handel

Wijnhuis Nicolaus BVBA

ründung, Geschichte: Obwohl das Unternehmen offiziell erst 2005 gegründet wurde war der Grundstein für das Geschäft und vor allem für den schnellen Aufbau und Erfolg viel früher gelegt. Der Gründer war bereits über Jahrzehnte weltweit im Wein-Direktvertrieb tätig.

Ob für den Start up in einem neuen Land, oder als Joker für internationale turnaround-Einsätze, stets konnte er dabei sein Können unter Beweis stellen und wertvolle Erfahrung für den eigenen Start up gewinnen. Dementsprechend schnell konnte das Geschäft aktiv am Markt agieren. In nur 6 Monaten, bis Februar 2006, wurde das Weinprogramm erstellt, erste Mitarbeiter eingestellt, trainiert und deren Fort- und Weiterbildung betrieben. Lager und Logistik wurden aufgebaut und der Markt mit persönlichen Verkaufsaktionen angefangen zu bearbeiten.

 

Ein beachtenswerter Input, auf den sich die Erfolge gründen und auf den der Nachfolger bauen kann.

 

Bereits 2007 wurde mit 10 Außendienst Mitarbeitern ein Umsatzerlös von rund einer halben Million € erzielt.

 

Ende 2010 schloss das Geschäftsjahr mit rund 1 Million € Umsatz ab, bei 14 beschäftigten Außendienst-Mitarbeitern.

 

Das Geschäftsjahr 2014 weist rund 1,5 Mio. € Umsatzerlöse aus, bei 17 Außendienst-Mitarbeitern.

 

Die Erfolgsgeschichte geht weiter. Umsätze und Renditen stiegen im Vorjahr und steigen im laufenden Jahr konstant   mit Steigerungsraten im zweistelligen Bereich.

 

Die Gründe für den Erfolg sind:

·         Ausgesuchte, exklusive Angebote

·         Qualifizierte Beratung, Gespür und Respekt gegenüber dem Kunden

·         Zeitlose, unschlagbare Verkaufsmethode

 

Branche, Produkte: „Getrunken wird immer“! Diese Redensweise ist richtig, aber es gibt kein Produkt, das sich von selbst verkauft. Da zählen nach wie vor nur der gute Kontakt zum Kunden und die Sicherheit das „richtige“ Produkt im Angebot zu haben.

 

Gerade in der heutigen Zeit erleben wir wie sehr der Kunde sich wieder danach sehnt „beraten zu werden“. Wer kennt nicht das Stöhnen über den Einzelhandel:

 

  • Beratung unzureichend
  • Verkauf unfreundlich
  • Der Kunde könnte man meinen, wird nicht als König sondern als Störfaktor angesehen

 

Das alles gibt es nicht im Direktvertrieb! Deshalb wird der Betrag, der sonst für Werbung und Marketing ausgegeben wird im Direktvertrieb in Aus- und Weiterbildung investiert.

 

Die notwendigen und bei Nicolaus vorhandenen Kompetenzen sind:

  • Strenge Auswahl der Weine. Produktqualität
  • Exklusivität. Weine nicht im Handel erhältlich
  • Service und Beratung. Kunde entscheidet und wählt was ihm selbst schmeckt
  • Erlebnischarakter der Weinprobe

„Nicolaus“-Garantie. Produkt, Lieferung, Service sind garantiert.

Produktbeispiele: Der Weineinkauf erfolgt durch eigene Verkostung und über altbewährte Kooperationspartner und Lieferanten. Ausgebildete und erfahrene Weinkenner überprüfen in einem zweiten Schritt und garantieren somit die konstante gehobene Qualität der Produkte.

Überzeugende Weine aus besonderen Lagen und Jahrgängen werden nach Möglichkeit exklusiv gekauft.

 

 

 

 

Nur die ständige Aus- und Weiterbildung der Berater im Außendienst ermöglichen die kompetente Auskunft zu Herkunft, Besonderheiten und Geschmack der Weine.

 

 

Der Schwerpunkt liegt bei Weinen aus den Regionen Nahe und Rheinhessen in Deutschland. Alle diese Weine sind exklusive in der eigenen Nicolaus-Konfektionierung zu kaufen.

 

 

Weiteres Augenmerk liegt auf den Ländern Frankreich (Regionen Rhone, Languedoc und Sud-Ouest), ebenfalls in eigener Ausstattung. Exklusivlabel aus Spanien und Portugal runden das Programm ab.

 

 

Selbstverständlich werden den erfahrenen Kunden auch auserlesene Weine aus anderen aufstrebenden Gebieten angeboten. So werden in diesem Jahr zum Beispiel auch ausgesuchte Weine aus Wellington ins Programm genommen. Wellington ist eine Stadt in der Gemeinde Drakenstein, Distrikt Cape Winelands, Provinz Westkap in Südafrika und für seine exzellenten Weine international bekannt.

 

Standort: Der Firmensitz mit Verwaltung, Ausbildungszentrum und Verkäuferbüros befindet sich knapp 30 km außerhalb von Brüssel. Die Anbindung an das Autobahnnetz ist in der Nähe. Die Lage ist hervorragend geeignet für die Lieferung der bestellten Ware im In- und im Ausland. Alle wichtigen und aktiven Verkaufsregionen sind innerhalb kurzer Zeit zu erreichen.

Der Autobahn Anschluss ist 10 Minuten vom Büro entfernt. Die Zeiten zu den wichtigsten Verkehrsplätzen sind:

  • Brüssel / Flughafen        30‘ min
  • Gent                                  75‘ min
  • Brugge                             100‘ min
  • Aachen                              60‘ min
  • Antwerpen                       60‘ min
Räumlichkeiten: Die Räumlichkeiten sind angemietet. Es steht ausreichend Platz für Ausbildung und Service am Kunden zur Verfügung.
Mitarbeiter: Aktuell sind 20 Voll- und Teilzeitverkäufer beschäftigt.
Logistik, Versand: Auslieferungsfahrzeuge von Subunternehmern liefern die Weine aus. Die Routenplanung ist Kernkompetenz im eigenen Haus. Schnelle Lieferzeiten und kassiertes Geld im Haus sind unschlagbare Vorteile.
Kundenstruktur: Die Kunden sind meist Endverbraucher oder Klein- Unternehmer. Sie verfügen über Vorkenntnisse und stellen Ansprüche an die Beratung. Sind sie überzeugt wird aus ihnen ein treuer und immer wiederkaufender „Altkunde“.
Besonderheiten: Den Verkäufern werden Interessenten zur Bearbeitung zur Verfügung gestellt. Interessenten werden über diverse   Printmedien, deren Beilagen aber auch über Empfehlungen von zufriedenen Kunden gewonnen.

Bisher ist das Wachstum dezent und konstant vorangetrieben worden. Dennoch ist bisher erst ein Bruchteil der Regionen und des Marktes bearbeitet. Das Potential für weiteres Wachstum ist daher groß.

Unternehmenskennzahlen: Neben den bereits erwähnten Informationen werden weitere betriebswirtschaftliche Kennzahlen bei nachhaltigem Interesse und unterschriebener Vertraulichkeit mitgeteilt.